65 Bäume für die Widukindstadt Enger

Stadtradeln 2023: Die ersten 18 Bäume wurden gepflanzt.

Teilnehmende beim Stadtradeln 2023 radeln mehr als 64.000 Kilometer in 21 Tagen

Der ADFC in Enger ist erfreut, dass es jetzt mit der ersten Baumpflanzaktion im Rahmen des Stadtradelns 2023 los gegangen ist. In diesem Jahr hatte sich der ADFC dafür stark gemacht, das Stadtradeln in Enger unter das Motto „Radeln für mehr Bäume“ zu stellen. Daraufhin hatte die Widukindstadt festgelegt, als Anerkennung für die Leistungen aller Teilnehmenden und für den Klimaschutz pro 1.000 erradelten Kilometern einen Baum im Stadtgebiet zu pflanzen.

Insgesamt sind alle Teilnehmenden 64.511 km in einem Zeitraum von 21 Tagen geradelt, das Team ADFC Enger hat mit 24.380 km nicht unwesentlich dazu beigetragen. Damit haben alle Teilnehmenden mit 65 zu pflanzenden Bäumen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Bäume sind unverzichtbar für ein gutes Klima, denn sie sind ein wichtiger CO2-Speicher. Für diese 65 Bäume hat es sich  gelohnt, gemeinsam in die Pedalen zu treten.

Heute wurden die ersten 18 Bäume auf der Streuobstwiese am Flaßsiek gepflanzt und man darf gespannt sein, wo die restlichen 47 Bäume im Stadtgebiet von Enger gepflanzt werden.

Unser Dank geht insbesondere auch an die Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V., deren Mitarbeiter heute bei diesem "usseligen" Wetter die Bäume gepflanzt haben.


https://enger.adfc.de/neuigkeit/65-baeume-fuer-die-widukindstadt-enger

Bleiben Sie in Kontakt